Buchtipps

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 16.11.2020 „Wach Denken“ heißt das neue Buch der Münchener Philosophin Rebekka Reinhard. „Waches Denken“, erklärt sie, sei ein freies Denken, das sich nicht in die Enge treiben lasse und das Ratio und Emotion miteinander verbinden könne: „Überspitzt kann man sagen: Es ist ein Denken mit dem Herzen.“…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 10.11.2020 Wenn ein schwarzer Kater, eine junge Frau namens die Große Heuschrecke und ein Schriftsteller in einem alten Bulli zusammen auf Reisen gehen, entsteht ein „Volkswagenblues“ – ein literarisches Echo auf das berühmte „On the Road“ von Jack Kerouac. Eines Morgens erwacht der Schriftsteller Jack…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 3.11.2020 Anke Stellings Figuren sind Zweifelnde und Verunsicherte, es sind prekäre Kreative oder gelangweilte Gutverdiener, die ihren Lebensentwurf hinterfragen. Die Grafikerin Simone etwa hat die Umschulung vom Arbeitsamt in die falsche Richtung geführt. Bevor „nach und nach alles zu Ende geht“, so ist…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 26.10.2020 Andrzej Stasiuks Buch versammelt „Nachrichten aus Polen und der Welt“ – und besticht durch Neugier auf die Wirklichkeit. Statt den polnischen Autoritarismus direkt zu kritisieren, beschreibt der Autor lieber Alltag und Sorgen in der Provinz. Soll einer aus ihnen schlau werden! Für Stasiuk…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 19.10.2020 Paul Maar zählt zu den beliebtesten deutschen Kinderbuchautoren. Die Sams-Geschichten, weitere Kinder- und Jugendbücher, Theaterstücke und Hörspiele stammen aus seiner Feder. Nun ist der autobiografische Roman seiner Kindheit erschienen, der sich wie ein Schlüssel zu Paul Maars Schreiben liest…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 12.10.2020 Die Schriftstellerin Anne Weber erhielt den Deutschen Buchpreis 2020. Das gab die Jury am Montag in Frankfurt am Main bekannt. Ihr Buch Annette, ein Heldenepos gilt damit als der beste Roman des Jahres. Das Buch erzählt in Versform die Lebensgeschichte der französischen…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 6.10.2020 Die Menschen in Annette Mingels Roman „Dieses entsetzliche Glück“ leben in einer idyllischen Kleinstadt in den USA. Doch am Ende stehen sie vor den Trümmern ihrer Entscheidungen. Glück sei nichts Dauerhaftes, das man festhalten könne, sagt Mingels. Hollyhock heißt die fiktive amerikanische…
Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 25.9.2020 Wer sich nicht nur für Susan Sontags Werk, ihre Essays und ihre Romane interessiert, sondern auch für die Extravaganzen ihres Privatlebens, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Es bietet intime Einsichten in ein außergewöhnliches Frauenleben, oder richtiger: in zwei. Denn alles, was Sigrid Nunez…
hr-iNFO Büchercheck vom 18.9.2020 Der österreichische Schriftsteller Robert Seethaler hat bereits mehrere Bestseller geschrieben. Im Mittelpunkt seiner Romane stehen die oft nüchternen Lebensbilanzen von Menschen. So auch in seinem neuesten Buch. Der Titel macht das schon deutlich: „Der letzte Satz“. Es geht um den weltberühmten Musiker Gustav…
hr-iNFO Büchercheck vom 10.9.2020 Es ist schon eine besondere Auszeichnung, mit seinem Debutroman auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis zu kommen. Deniz Ohde ist das mit ihrem Roman "Streulicht" gelungen. Auch die Jury der Jürgen Ponto Stiftung zur Förderung junger Künstler hat das Debut der 1988 in Frankfurt geborenen Autorin überzeugt…

Seiten